Vertrag architekt bauherr

In der Welt des Bauens hat die Rolle des Architekten eine bemerkenswert mächtige Position eingenommen, doch diese Rolle führt oft dazu, dass der Architekt im Mittelpunkt von Streitigkeiten und Ressentiments steht, während er oder sie versucht, die widersprüchlichen Bedürfnisse der Bauherren, der Ingenieure und des “Kunden”, d. h. des Eigentümers des Gebäudes, auszugleichen. Der Architekt ist oft der ultimative Entscheidungsträger für ein Projekt, die Person, die die ästhetischen und praktischen Bedürfnisse des Eigentümers mit den praktischen Und gestalterischen Kriterien des Ingenieurs, der Bauherren und der lokalen Behörden koordinieren soll. Alles innerhalb des Budgets und alle pünktlich geliefert. Beispiele für von Auftragnehmern geleitete Design-Build-Projekte sind: “Ich bin auf Baustellen aufgewachsen, habe Baudokumente gelesen und meinem Vater geholfen, der Bauherr war”, sagt Kean. Ich verdiente meine Architektur- und Bauunternehmerlizenzen und gründete eine Design-/Baufirma und dann auch meine Innenarchitekturlizenz. Mit seinem Wissen über Produktinnovationen, Bauvorschriften, Materialverfügbarkeit und Kosten kann ein Architekt Ihnen Geld beim Kauf von Bauprodukten und -zubehör sparen und dazu beitragen, den Energieverbrauch und zukünftige Wartungskosten Ihres neuen Zuhauses zu senken. Durch die Erstellung detaillierter, dreidimensionaler Entwürfe, die mögliche Bauprobleme antizipieren, können Architekten Ihre Beteiligung an Auftragnehmer- und Subunternehmerverhandlungen reduzieren, komplexe Konstruktionsaspekte für den Bauherrn und/oder Subunternehmer interpretieren und Fehler und teure Änderungsaufträge während der Bauzeit reduzieren. “Bei Projekten, die einen starken Nachhaltigkeitsfokus haben, [ist es wichtig, sich daran zu erinnern], dass viele dieser Technologien neu sind oder sich neu entwickeln. Oft stellen Architekten diese neuen Technologien als effizienter und kostensparend vor, aber bis der Bauherr sie gesehen hat und Erfahrung damit hat, gibt es keine Kosteneinsparungen, weil Zimmerleute nervös sein werden über Dinge, die sie vorher nicht ausprobiert haben. Der Architekt ist dafür verantwortlich, die Bewertung der Eignung des Werkes durch den Eigentümer zusammen mit dem damit verbundenen Dollarwert entweder vollständig zu bestimmen oder zu bestätigen.

Dies ist in gewisser Weise die mächtigste Pflicht von allen, da jede Person im Projekt auf die Ergebnisse dieser Bewertung für die Zahlung und den Abschluss achten wird. Das verleihende Institut benötigt häufig eine solche Genehmigung vor auszahlungen. Im Streitfall ist es fast immer diese Bewertung, die die Grundlage für spätere Rechtsstreitigkeiten oder für die Genehmigung von Änderungsaufträgen oder Überstunden bildet.