Muster nießbrauchvertrag

Design by Contract (DbC), auch bekannt als Vertragsprogrammierung, Programmierung durch Vertrags- und Design-by-Contract-Programmierung, ist ein Ansatz für die Entwicklung von Software. Bei der Verwendung von Verträgen sollte ein Lieferant nicht versuchen, zu überprüfen, ob die Vertragsbedingungen erfüllt sind – eine Praxis, die als offensive Programmierung bezeichnet wird – die allgemeine Idee ist, dass Code “hart ausfallen” sollte, wobei die Vertragsüberprüfung das Sicherheitsnetz ist. Diese Kategorie von Vertragsmustern beinhaltet die Verwendung von visuellen Elementen innerhalb des Vertrags, um die Benutzererfahrung und Effektivität des Dokuments zu verbessern. Die Visuals können dazu dienen, Begriffe zu veranschaulichen, um Klarheit in Verbindung mit dem Text zu gewährleisten. Oder es handelt sich um Navigationsmarkierungen, die einem Benutzer helfen, relevante Teile eines längeren Dokuments zu finden und zu verstehen. Visuals können auch einen Begriff selbst darstellen, der Grafiken anstelle von Text verwendet, um die vereinbarte Angelegenheit darzustellen. Auf dieser Seite werden wir Muster katalogisieren, die in Verträgen verwendet werden. Wir haben eine Handvoll Prototypversionen von Vertragsmustern. Bitte erkunden Sie sie, hinterlassen Sie Feedback im Kommentarbereich unten und reichen Sie Ihre eigenen Ideen für Muster ein, von denen Sie denken, dass sie in die Bibliothek aufgenommen werden sollten. Die Verwendung von Assertionen kann als eine Form des Test-Orakels betrachtet werden, eine Möglichkeit, den Entwurf durch Vertragsimplementierung zu testen.

Viele Programmiersprachen haben Möglichkeiten, solche Behauptungen zu machen. DbC hält diese Verträge jedoch für so wichtig für die Softwarekorrektheit, dass sie Teil des Entwurfsprozesses sein sollten. Tatsächlich plädiert DbC dafür, die Behauptungen zuerst zu schreiben. [Zitat erforderlich] Verträge können durch Codekommentare geschrieben werden, die von einer Testsammlung erzwungen werden, oder beides, auch wenn es keine spezielle Sprachunterstützung für Verträge gibt. Diese Muster beziehen sich alle darauf, wie die Begriffe und Details der Muster auf den Seiten (oder den digitalen Bildschirmen) angeordnet sind. Die Leistungsfähigkeit dieser Lösungstypen ergibt sich aus den Prinzipien des Informationsdesigns, die vorschreiben, welche Arten von Kompositionslayouts Dokumente ansprechender, schiffbarer und verständlicher machen. Design by Contract kann auch die Wiederverwendung von Code erleichtern, da der Vertrag für jedes Codestück vollständig dokumentiert ist. Die Verträge für ein Modul können als eine Form der Softwaredokumentation für das Verhalten dieses Moduls betrachtet werden. Hier ist dann eine relativ leichte Lösung für unsere Vertrags- und Kopplungsprobleme, und eine, die nicht erfordert, dass wir obskure Meta-Informationselemente zu einem Dokument hinzufügen. Lassen Sie uns also die Zeit noch einmal zurücksetzen und das einfache Schema wiederverwenden, das zu Beginn des Artikels beschrieben wurde. Aber dieses Mal werden wir auch darauf bestehen, dass Verbraucher in ihrem Empfangsverhalten liberal sind und nur Informationen validieren und verarbeiten, die die von ihnen implementierten Geschäftsfunktionen unterstützen (mit Schematron-Schemas anstelle von XSD zur Validierung empfangener Nachrichten). Wenn der Anbieter nun aufgefordert wird, jedem Produkt eine Beschreibung hinzuzufügen, kann der Dienst ein überarbeitetes Schema veröffentlichen, ohne die vorhandenen Verbraucher zu stören.

Ebenso kann der Dienst bei der Entdeckung, dass das InStock-Feld von keinem der Verbraucher validiert oder verarbeitet wird, das Suchergebnisschema überarbeiten – wieder, ohne die Entwicklungsrate jedes einzelnen Verbrauchers zu stören. Wir haben möglichkeiten diskutiert, wie verbraucher- und verbraucherorientierte Verträge den geschäftlichen Wert ausdrücken.